Auf dem Center Court

    179
    0

    Wie sich der Aufstieg zum Timmelsjoch von Sölden aus darstellt, war für mich ein weißer Fleck auf der Landkarte. Bis jetzt. Knapp 22 Kilometer und 1000 Höhenmeter sind es laut Strava-Segment vom Ortsausgang aus. Ob die Aufstiegskilometer nach dem Abstieg von der Mautstation bei Hochgurgel hier eingepreist sind, ist schwer vorstellbar, wenn ich die gesamten 2200 Höhenmeter der Tour betrachte. Vom Gasthaus Schönau die Wand hinauf sind es 700 Höhenmeter. Nach Moos hinunter kam wegen einer instabilen Wetterlage nicht infrage. In der Höhe können Regen und Gewitter unangenehm werden.

    Bei Sonne und guter Aussicht in der Höhe ist reger Verkehr. Am Morgen herrscht noch Ruhe, bis Ausflügler mit Autos und Motorradfahrer hinauf pilgern. Eine Ausnahme ist der Ötztaler Radmarathon. Dann pilgern Radfahrer hier hinauf, um den ersehnten Scheiteltunnel und einige Kilometer und Höhenmeter danach die Passhöhe auf 2509 Meter Höhe zu erreichen.

    Eine letzte Prüfung ist auf der Abfahrt nach Sölden der Anstieg zur Mautstation. Auch Schafe passieren in diesem Zwischenstück die Straße, die wieder ansteigt, ist die Fahrtrichtung von der Mautstation zum Timmelsjoch. Dann ist es kein Problem, Schafen im Fall des Falles auszuweichen oder zuwarten, bis sie die Fahrbahn überquert haben. Andersherum ist Obacht gefragt, da es dann rasant abwärts geht und keiner vorm Gegenanstieg abbremsen will. Unbeschadet an den Start und ins Ziel kommen, ist am Ende das, was zählt!

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Please enter your comment!
    Please enter your name here