Start Competition Training Gruß aus Sibirien

Gruß aus Sibirien

2741
0

In diesem Jahr spielt das Wetter verrückt. Im Münchner Osten ist Sibirien angekommen. Mit eisigem Wind und tiefem Frost geht es weiter in der Woche. Wieso das Wetter so ist, wie es ist, dafür hat Wetteronline.de die Erklärung parat: Am Nordpol in oberen Luftschichten ist es wärmer als im unteren Bereich, so dass die Luftströmungen arktische Kälte aus Nordosten nach Europa bringen. Zweistellige Minusgrade in der Nacht und am Vormittag sind die Folge. Der Wochenstart am Morgen wartete im Münchner Osten mit -14 Grad auf. Eisig geht es durch die Tage. Über eine Wetterfront aus Westen mit milderen Temperaturen herrscht noch Unklarheit.

 

Vorheriger ArtikelMandelkuchen in Tejeda
Nächster ArtikelIm Februar im Rift Valley in Kenia

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein